Sonderregelungen und neue Risiken

Die Betriebshaftpflichtversicherung kann um zusätzliche Sonderregelungen und Module erweitert werden, wenn sich beispielsweise das Geschäftsrisiko des Unternehmens oder die allgemeine Situation ändert. Im Versicherungsfall eines Coaches können beispielsweise wichtige technische Geräte (Notebook, Beamer,…), die für den täglichen Betriebsablauf unbedingt notwendig sind, im Rahmen einer Inhaltsversicherung zusätzlich versichert werden.

Wie bereits erwähnt, ist es dringend notwendig den Versicherungsschutz des Unternehmens an neu auftretende Risiken anzupassen um vor Schadensersatzansprüchen geschützt zu sein. Neu auftretende Risiken betreffen besonders den Schutz sensibler elektronischer Daten. Da Dienstleister wie der Coach, den Kundenkontakt besonders häufig über E-Mails pflegt und die Daten des Kunden höchstwahrscheinlich elektronisch abgespeichert sind, besteht hier ein erhöhtes Datenschutz- und Virenrisiko, welche Sachschäden beim Kunden verursachen können.