Rechtliche Definition von Schaden

Ein entstandener Schaden kann je nach Höhe und seiner Art für den Unternehmer mit immensen Kosten verbunden sein und im schlimmsten Fall sogar eine Unternehmensschließung mit sich führen. Juristisch ist ein Schaden eine Verschlechterung eines Rechtsgegenstands, hervorgerufen durch einen schädigenden Umstand. Um den Schaden finanziell als auch materiell festzulegen, wird der Zustand vor und nach dem Schaden verglichen. Ob ein Schaden als Sachschaden, Vermögensschaden, Personenschaden oder auch immaterieller Schaden deklariert wird, kommt auf die Art des Mangels an.

Die zu zahlende Kompensation errechnet sich aus dem Schadensersatzanspruch, der entweder aus ausgehandelten Verträgen oder einer verbotenen Handlung entsteht. Die AXA Betriebshaftpflichtversicherung greift sowohl bei Schadensersatzanspruch als auch bei einer Verschlechterung des Rechtsgutes sowie dort ein Schaden festgestellt wurde. Um Ihnen als Dachdecker eine Erstattung des Schadens garantieren können, ist es notwendig, dass sie den Schaden zeitnah melden. Bei einer verzögerten Schadensfeststellung, kümmert sich unser Team natürlich um die problemlose Abwicklung und das Einhalten der nötigen Formalitäten. Kontaktieren Sie uns doch einfach über unsere telefonische Notfallhotline.