Welche unterschiedlichen Versicherungskonzepte bietet die AXA Betriebshaftpflichtversicherung Restaurant?

Wir, die AXA, bieten unseren Vertragsnehmern ein Basiskonzept, in welchen bereits viele Faktoren für ein Restaurant mitversichert sind. Darauf aufbauen hat unser Kunde die Möglichkeit weitere Bausteine dazu zu buchen. Innerhalb der Risikoanalyse finden wir heraus, ob unser Kunde diese benötigt. Als Beispiel ist hier das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz zu nennen. Möglicherweise werden in dem Restaurant Arbeitsmaschinen genutzt, das kann durchaus in einem großen Restaurant vorkommen, wenn es ein Keller oder ein Lager besitzt und dort mit großen Maschinen ihre Ware transportieren.

Restaurants, die für andere mitkochen, nutzen ebenfalls Arbeitsmaschinen. Auch, wenn sich diese nur auf dem privaten Grundstück bewegen und eine öffentliche Zulassung benötigen, muss man diese mitversichern.

Selbst die Spülen können in die Versicherung miteingeschlossen werden, aufgrund der Chemikalien. Hier wäre unser Baustein der Umweltschadensdeckung sinnvoll. Auch Kleingebinde bis zu 200 Liter sind mitversichert in der Umweltschadensdeckung, dabei ist es egal, ob es sich um Öl oder Chemikalien handelt, die zur Reinigung benötigt werden. Gebraucht ein Restaurant größere Gebinde, kann er diese über die optionalen Bausteine problemlos mit in der AXA Betriebshaftpflichtversicherung versichern.