Die Kunden des Schuhgeschäftes werden per E-Mail über den neuen Warenkatalog und die aktuellen Preise informiert. In dieser Mail, die an mehr als 200 Kunden verschickt wurde, befindet sich ein Virus. Nicht nur die PCs der Stammkundschaft, sondern auch die Großrechners des wichtigsten Lieferanten wird von dem Virus befallen. Umfangreiche Daten werden auf sämtlichen Rechnern gelöscht.

Das Schuhgeschäft kann glücklicherweise auf die Betriebshaftpflichtversicherung bei der AXA zurückgreifen, da ansonsten der entstandene Schadenaufwand von ca. 54.000€ finanziell ein großes Loch verursacht hätte. Die AXA Betriebshaftpflicht überprüft den Schadensvorgang und hilft dem Versicherten die Kosten der Wiederherstellung der gelöschten Daten von 20.000€, die Festplattenwiederherstellung diverser PCs von rund 22.000€ und die Mehrarbeit in den Betrieben von einem Wert von ca. 15.000€ auszugleichen.