Abwässerschäden, Erdrutschungen

Das große Betriebshaftpflichtversicherungslexikon zu Abwässerschäden, Erdrutschungen

Immer wieder werden wir von der AXA zu vielen Fachbegriffen wie Abwässerschäden, Erdrutschungen von Klienten befragt. Um Ihnen als Interessierten schon im Vorfeld die wichtigsten Informationen zu gewährleisten zu können, haben wir dieses Lexikon geschaffen.

Infos zu Abwässerschäden, Erdrutschungen

Erdrutschung ist ein Vorgang, bei dem das Erdreich an irgendeiner Stelle die Verbindung zu seiner Umgebung verliert und dadurch aus dem Ruhezustand in Bewegung übergeht. Wichtig hierbei ist, ob der Vorgang durch ein Naturereignis oder durch menschliche Tätigkeit verursacht ist. Schäden durch Abwasser können dadurch entstehen, dass das Wasser verunreinigt ist und dadurch Schäden verursacht. Die Senkungen von Grundstücken oder Erdrutschungen sowie durch Überschwemmungen verschiedenster Gewässer können ebenfalls durch Naturereignisse entstehen, Meist wird sich für diese Ereignisse kein verantwortlicher Schadenverursacher finden.

Relevanz zur Betriebshaftpflichtversicherung

Die gleichen Auswirkungen können aber auch bei menschlichen Aktivitäten wie Bauarbeiten entstehen. Wenn zum Beispiel eine Baufirma entsprechende Ausführungsfehler macht oder zumutbare Sicherungsmaßnahmen unterlässt. Daher ist vor allem für Baubetriebe der Einschluss dieser Schäden: Sachschäden durch Abwässer, Senkungen von Grundstücken, Erdrutschungen sowie Überschwemmungen stehender oder fließender Gewässer, durchaus notwendig.

 

Sie haben weitere Fragen zur Betriebshaftpflichtversicherung

Neben Abwässerschäden, Erdrutschungen finden Sie fast eintausend Fachbegriffe aus der Welt der Betriebshaftpflicht und Versicherungs- und Finanzwelt auf unserem Lexikon zur Betriebshaftpflichtversicherung. Bei weiteren Fragen steht Ihnen unser Team der AXA Haftpflicht jederzeit zur Verfügung. Rufen Sie uns an unter Tel: 06431 – 288 890 oder Mobil: 0176-32 68 97 37 – Wir helfen gerne.