Bürgschaftsversicherung

Bürgschaftsversicherung

Das große Betriebshaftpflichtversicherungslexikon Bürgschaftsversicherung

Immer wieder werden wir von der AXA zu vielen Fachbegriffen wie Bürgschaftsversicherung von Klienten befragt. Um Ihnen als Interessierten schon im Vorfeld die wichtigsten Informationen zu Bürgschaftserklärung gewährleisten zu können, haben wir dieses Lexikon geschaffen.

Infos zu Bürgschaftsversicherung

Eine Bürgschaftserklärung begründet sich auf die tatsächliche Einhaltung von finanziellen Verbindlichkeiten. Wenn der zur Zahlung Verpflichtete nicht in der Lage ist, die Zahlungen zu tragen, übernimmt der Bürge die Kosten. Damit die Auftragserfüllung gewährleistet wird, müssen Bürgschaften je nach Auftrags- und Marktlage schnell gewährleistet werden. Der Bürge übernimmt ggf. die Vorauslagen die der Auftragnehmer für seine Materialbeschaffung übernehmen muss. Das Ziel einer Bürgschaftsversicherung ist die Sicherheit und Verlässlichkeit der Auftragserfüllung für langfristige Geschäftsbeziehungen.

Festlegung der Bürgschaftslinie

Die Summe des Versicherungsbeitrages wird nach der Bürgschaftslinie ausgerichtet. Der Betrag, der die Kosten der Bürgschaftsversicherung darstellt, richtet sich nach der tatsächlichen Volumensgrenze bis zu der die Bürgschaftsversicherung dem Gläubiger gegenüber haftet. Die daran ausgerichtete Summe stellt die Bürgschaftslinie dar. Die Bürgschaftslinie schließt auch alle Geldbeträge ein, die unter der vorgegebenen Bürgschaftslinie liegen im Gegensatz zu festgesetzten fixen Sicherheitssumme oder einem Darlehen.

Leistungen der Bürgschaftsversicherung

Die Bürgschaftsversicherung tritt bei Ausfällen von Zahlungen in Kraft, für dessen Haftung der Schuldner verantwortlich ist. Aus bestimmten Gründen können diese Bürgschaften nicht eingehalten werden, da der Schuldner zahlungsunfähig geworden ist. Bspw. ein Hausbau und die damit verbundenen Kosten privat getragen werden und der Fall des Arbeitsplatzverlustes oder der beeinträchtigen Arbeitsfähigkeit durch Krankheit oder Unfall eintritt. In diesem Fall setzt die Bürgschaftsversicherung ein und übernimmt die festgelegte Endfinanzierung über den offenen Betrag.

Gründe für eine Bürgschaftsversicherung

Die Gründe für die Inanspruchnahme einer Bürgschaftsversicherung können wirtschaftlicher aber auch privater Natur sein:

  • Bei sehr hohen Geldbeträgen
  • Bei langen Produktionszeiträumen bevor es zum Projektende kommt
  • Zwischen Privatpersonen besonders bei Mietverhältnissen oder ähnlichen Überlassungsverträgen

Relevanz zur Betriebshaftpflichtversicherung

Die Bürgschaftsversicherung ist eine eigenständige Versicherung.

Sie haben weitere Fragen zur Betriebshaftpflichtversicherung

Neben SUCHBEGRIFF finden Sie fast eintausend Fachbegriffe aus der Welt der Betriebshaftpflicht und Versicherungs- und Finanzwelt auf unserem Lexikon zur Betriebshaftpflichtversicherung. Bei weiteren Fragen steht Ihnen unser Team der AXA Haftpflicht jederzeit zur Verfügung. Rufen Sie uns an unter Tel: 06431 – 288 890 oder Mobil: 0176-32 68 97 37 – Wir helfen gerne.