Beiträge

Berechtigter Fahrer

Berechtigter Fahrer

Betriebshaftpflichtversicherung Lexikon zum Berechtigten Fahrer

Die Bezeichnung „Berechtiger Fahrer“ stellt im Versicherungsbereich gerade in dem KfZ-Sektor eine bedeutsame Rolle zu. Der KfZ-Versicherungsnehmer entscheidet, welche Personen sein Auto fahren werden. Im Versicherungsvertrag wird der Personenkreis schriftlich festgehalten. Um berechtigte Personen zu benennen, kann man mehrere Optionen nutzen:

Optionen für berechtigte Fahrer

  • Nach Zugehörigkeit zum Versicherungsnehmer (z.B. „Ehefrau“, „Lebenspartner“, „alle volljährigen Kinder“)
  • Nach Altersklassen (z.B. „Personen über 23 Jahre“)
  • Nach den Zeitpunkt des Führerscheinerwerbs
  • Nach den Nachnamen
  • Nach offenem unbestimmtem Fahrerkreis

Bedeutung der Benennung eines berechtigten Fahrers

Den berechtigten Fahrer zu nennen ist sehr bedeutsamum die Risiken einer in Frage kommenden Versicherungsumme einschätzen zu können. Daraus resultiert dann die Beitragsbemessung durch die Kfz-Versicherung. Es gilt im Allgemeinen der Grundsatz: Je größer und jünger der Fahrerkreis, desto teurer ist die Kfz-Versicherung.

Hintergrund Infos

Laut § 2 der Kfz-Pflichtversicherungsverordnung (KfzPflVV) muss der Kfz-Versicherer in der Kfz-Haftpflicht neben dem Versicherungsnehmer auch den Halter sowie jeden berechtigten Fahrer, Eigentümer, Berufsbeifahrer und bei Dienstfahrten dem Arbeitgeber Versicherungsschutz gewähren. Deshalb wird im Prinzip immer davon ausgegangen, dass jede Person ein berechtigter Fahrer ist, der mit dem Wissen und Einverständnis des Versicherungsnehmers dessen Fahrzeug fährt. Der Halter muss daher dafür sorgen, dass niemand sonst mit dem Auto fahren kann. Ansonsten kann die KfZ-Versicherung ihm eine sogenannte Obliegenheitsverletzung zu Lasten legen. Dabei kann eine Regressforderung der Kfz-Versicherungsgesellschaft in Höhe von maximal fünftausend in Anspruch genommen werden. Lässt der Halter einen nicht benannten Fahrer sein Fahrzeug benutzen, hat eine Kfz-Versicherung außerdem folgende Mittel zur Hand.

Maßnahmen der Kfz-Versicherung

  • Gestiegenes Versicherungsrisiko ermöglicht Beitragsnachforderungen
  • Bis zur Höhe eine Jahresbeitrags Strafzahlungen nicht ausgeschlossen
  • Optional kann der Kfz-Versicherungsvertrag gekündigt werden
  • Im Schadensfall kann auch der unberechtigte Fahrer von der Versicherung sogar bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz in voller Schadenshöhe in Regress genommen werden.

Bit der Betriebshaftpflichtversicherung zusammen jetzt Vorteile in der KFZ Versicherung vergleichen und sparen!

Für die Suche nach einer günstigen Kfz-Versicherung empfiehlt es sich die Gesamtvorteile einer hervorrgenden  Betriebshaftpflichtversicherung der AXA zu nutzen. Wir berech nen Ihren optimalen Vorteilstarif. Sparen Sie jetzt für Ihre berechtigten Fahrer. Nutzen Sie die hervorragenden Produkte der AXA Kfz- und Betriebshaftpflichtversicherung.